Twitter Wöchentliche Updates für 2011-11-19

Twitter No Comments »
  • –> Mit etwas Glück kannst Du die Reise nach Barcelona gewinnen! Schau mal rein http://t.co/bLsnOZIG #

Powered by Twitter Tools

Twitter Updates für 2011-11-16

Twitter No Comments »
  • –> Mit etwas Glück kannst Du die Reise nach Barcelona gewinnen! Schau mal rein http://t.co/bLsnOZIG #

Powered by Twitter Tools

Twitter Wöchentliche Updates für 2011-10-22

Twitter No Comments »

Powered by Twitter Tools

Twitter Updates für 2011-02-25

Twitter No Comments »
  • Mit uns zur Nummer 1! Tutti.ch (Shipstead Media Schweiz) Artikel Lesen unter http://ow.ly/42J3d #

Powered by Twitter Tools

Weshalb auch KMUs Facebook nutzen sollten und worauf geachtet werden muss

Google, KMU, SEO, Twitter 2 Comments »

In der Zeit wo sich fast jeder 3. Schweizer und Schweizerin auf Facebook Facebook mehrere Stunden pro Tag bewegt werden nun auch KMU’s auf die Vorteile von Social Media aufmerksam. Der Vorteil für die KMU’s für das betreiben einer Facebook liegt dabei vor allem in der kosten effektiven Nutzung des Mediums. Mit keinem anderen Medium kann in kurzer Zeit und mit geringem Budget Regional und Zielgruppen gerecht Potentielle Kunden angesprochen werden.  So auch das Geschäft Affolter Schmuck und Uhren in Zofingen. Zuerst wurde ein Social Media Konzept erstellt, ähnlich wie das beim Marketing Konzept der Fall ist aber darauf ausgerichtet den Kunden auf die Unternehmens Page in Facebook zu bringen. Das Ziel dabei ist nicht, wie das bei anderen Facebook Pages zu beobachten ist, so viele Fans wie möglich zu erhalten und eine reine “Gefällt mir Orgie”  auszulösen sondern, Zielgruppen gerecht zu kommunizieren und dabei auch nicht den Geografischen anspekt aus den Augen zu verlieren. Die meisten KMU’s in der Schweiz sind Regional tätig und verankert, daher macht es da in einer ersten Linie nicht viel Sinn überregional oder Schweizweit potentielle Kunden anzusprechen. Im Social Media Konzept von Affolter Schmuck und Uhren werden Explizit Personen aus der Region angesprochen, in diesem Fall M & F, ab 20 – 65 Jahren Wohnhaft in der Region Zofingen +20km (Einzugsgebiet). Das Ergebnis kann sich sehen lassen, innert kürzester Zeit konnten mehr als 300 Fans aus der Region gewonnen werden. Details auf www.facebook.com/affolter-zofingen

 

Wie viel die Schweizer für Medien ausgeben

Twitter No Comments »
Durchschnittlich gaben Privathaushalte 2918 Franken für den Medienkonsum aus: Zeitungsleserin.
Die krisengebeutelten Schweizer Medienunternehmen sehen wieder optimistischer in die Zukunft. Nach rigorosen Sparmassnahmen in den vergangenen Jahren misst nur noch eine Minderheit der Unternehmen dem Kostensparen im laufenden Jahr höchste Priorität bei.
Gemäss der Studie «Medienbudget und Medientrends» des Verbands Schweizer Presse sind Massnahmen zur Kostensenkung nur noch für 21 Prozent der Medienhäuser im laufenden Jahr eine «sehr dringliche Herausforderung». 2009 war dies noch bei 45 Prozent der Befragten der Fall. Die Studie wurde am Mittwoch in Zürich vorgestellt.
Hoffnungen in Multimedia
Laut der Umfrage stehen im laufenden Jahr für die Branche die Intensivierung der Kundenbeziehung sowohl im Werbe- als auch im Nutzermarkt im Vordergrund. An zweiter Stelle folgt die Nutzung von neuen Plattformen und Technologien.
Die Bereitschaft für Investitionen in Innovationen sei gross, hiess es an der Medienkonferenz. Die Verunsicherung weiche zunehmend der Erkenntnis, dass jede Art von technischen Trägermedien auf professionelle publizistische Inhalte angewiesen sei.
Hoffnungen setzen die Medienunternehmen vor allem in die multimedialen Angebote. Drei Viertel der Befragten erwarten, dass neue Technologien wie Smartphones und Tablets den Durchbruch für bezahlte Online-Angebote ermöglichen werden.
2918 Franken für Medienkonsum
Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz insgesamt 12,9 Milliarden Franken für Medien ausgegeben. Das sind 3,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Privatpersonen investierten rund 10 Milliarden Franken, davon 5,3 Milliarden für redaktionell aufbereitete Inhalte.
Durchschnittlich gaben Privathaushalte 2918 Franken für den Medienkonsum aus. Die Ausgaben für Printmedien wie Zeitungen oder Zeitschriften sanken um ein Prozent auf 1,7 Milliarden Franken. Empfindlich getroffen hat die Branche ein erneuter Einbruch bei den Werbeeinanhmen. Diese sanken im vergangenen Jahr um 15,1 Prozent auf 2,8 Milliarden Franken.
Bis anhin hätten diese Ausfälle noch nicht durch die kommerzielle Kommunikation auf den digitalen Plattformen kompensiert werden können, heisst es weiter. Zum einen seien die Tarife auf tiefem Niveau nochmals eingebrochen, zum andern gingen Werbeerträge direkt an die Anbieter von Suchmaschinen und andere Plattformen.

Eine Studie des Verbands Schweizer Presse hat ermittelt, wie viel ein Privathaushalt im Schnitt für den Medienkonsum ausgibt. Und wie es der Branche geht.

Durchschnittlich gaben Privathaushalte 2918 Franken für den Medienkonsum aus: Zeitungsleserin.Bild: KeystoneDie krisengebeutelten Schweizer Medienunternehmen sehen wieder optimistischer in die Zukunft. Nach rigorosen Sparmassnahmen in den vergangenen Jahren misst nur noch eine Minderheit der Unternehmen dem Kostensparen im laufenden Jahr höchste Priorität bei.
Gemäss der Studie «Medienbudget und Medientrends» des Verbands Schweizer Presse sind Massnahmen zur Kostensenkung nur noch für 21 Prozent der Medienhäuser im laufenden Jahr eine «sehr dringliche Herausforderung». 2009 war dies noch bei 45 Prozent der Befragten der Fall. Die Studie wurde am Mittwoch in Zürich vorgestellt.
Hoffnungen in Multimedia
Laut der Umfrage stehen im laufenden Jahr für die Branche die Intensivierung der Kundenbeziehung sowohl im Werbe- als auch im Nutzermarkt im Vordergrund. An zweiter Stelle folgt die Nutzung von neuen Plattformen und Technologien.
Die Bereitschaft für Investitionen in Innovationen sei gross, hiess es an der Medienkonferenz. Die Verunsicherung weiche zunehmend der Erkenntnis, dass jede Art von technischen Trägermedien auf professionelle publizistische Inhalte angewiesen sei.
Hoffnungen setzen die Medienunternehmen vor allem in die multimedialen Angebote. Drei Viertel der Befragten erwarten, dass neue Technologien wie Smartphones und Tablets den Durchbruch für bezahlte Online-Angebote ermöglichen werden.
2918 Franken für Medienkonsum
Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz insgesamt 12,9 Milliarden Franken für Medien ausgegeben. Das sind 3,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Privatpersonen investierten rund 10 Milliarden Franken, davon 5,3 Milliarden für redaktionell aufbereitete Inhalte.
Durchschnittlich gaben Privathaushalte 2918 Franken für den Medienkonsum aus. Die Ausgaben für Printmedien wie Zeitungen oder Zeitschriften sanken um ein Prozent auf 1,7 Milliarden Franken. Empfindlich getroffen hat die Branche ein erneuter Einbruch bei den Werbeeinanhmen. Diese sanken im vergangenen Jahr um 15,1 Prozent auf 2,8 Milliarden Franken.
Bis anhin hätten diese Ausfälle noch nicht durch die kommerzielle Kommunikation auf den digitalen Plattformen kompensiert werden können, heisst es weiter. Zum einen seien die Tarife auf tiefem Niveau nochmals eingebrochen, zum andern gingen Werbeerträge direkt an die Anbieter von Suchmaschinen und andere Plattformen.

Quelle (http://www.derbund.ch)

SEO Power – Alias Verwaltung m…

SEO, Twitter 1 Comment »

SEO Power – Alias Verwaltung mit Contrexx CMS ganz einfach http://www.contrexx.com/wiki/de/index.php?title=Alias_Verwaltung
Nur schon durch einfaches aktiveren der Aliasverwaltung im Contrexx CMS kann der Seitenbetreiber mit extrem mehr Besuchern rechnen.

Die kurz URL’s haben nicht nur Vorteile wie sich aus dem Kurz URL Bericht auf chip.de lesen lässt

SEO Abo was neues auf dem SEO …

Twitter No Comments »

SEO Abo carrouseluden.nl was neues auf dem SEO Markt! http://www.online-marketing-agentur.ch/index.php?section=contact&cmd=6

Kostenloser Online Marketing R…

Twitter 1 Comment »

Kostenloser Online Marketing Report über Deine Webseite http://www.online-marketing-agentur.ch/index.php?section=contact&cmd=6

Mobiles internet beliebt wie n…

Twitter No Comments »

Mobiles internet beliebt wie nie zuvor quelle http://is.gd/c3VCW

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden